Jugend Europa Pokal 2016 – ein toller Sportevent mit Spitzenleistungen

30. Sept. bis 2. Okt. 2016 in Reichenthal/OÖ

Vorarlberg U14-Mädchen landen im Mittelfeld, unsere U18-Burschen sind Zweitletzter.

Die Konkurrenz war bei den U14-Mädchen nicht so stark wie bei den U18-Burschen. Die Mädchen schafften in der 5-er Gruppe knapp den 3. Rang, wodurch sie unter den besten 6 waren. Dann reichte es allerdings nicht zu mehr, obwohl die restlichen Spielergebnisse sehr knappe und unglückliche Niederlagen brachten, die Mädchen wurden unter 10 Mannschaften Sechste.
Spielerinnen: Magdalena Unterer, Chiara Hopfner, Laura Vögel, Julia Geiger, Mona Hefel, Vayda Eiler (alle TS Schwarzach), Nora Blum, Mattea Coric (beide TS Höchst)
Betreuer: Thomas Lenz

Bei den Burschen waren 12 Mannschaften am Start und die Konkurrenz war sehr stark. So schafften die Burschen in der 6-er Gruppe nur den Gewinn eines Satzes. In der hinteren Dreiergruppe gab es dann ein Unentschieden gegen Salzburg und eine knappe Niederlage gegen Zürich-Schaffhausen. Das Rangspiel gegen St. Gallen konnte zuletzt gewonnen werden, was unter 12 Mannschaften den 11. Rang brachte. Dennoch hat die Mannschaft Potential und ihr durch ihre Leistungen aufgefallen.
Spieler: Klaus und Daniel Herburger, Maximilian Schobel, Lukas Ritter, Luca Huber, Erik Ulm (alle TS Schwarzach)
Trainer: Erich Dunst

JEP 16 Ergebnisse
JEP 16 Gesamtwertung

Fotos des Jugend Europa Pokals 2016 in Reichenthal

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedin

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*