Ostschweizer Cupfinale Feld 2019: Knapper Sieger TS Höchst

Samstag 14. September 2019 in Rheinauen Höchst

Schweizer Seniorenmeisterschaft Feld 2019:

20 Mannschaften auf 2 Kategorien zu je 10 Mannschaften bestritten ab 8:30 in Höchst ihre Spiele. Es gab zuerst jeweils 5-er Gruppen. In der Kategorie A konnte der einzige Vorarlberger Vertreter TS Schwarzach in den Gruppenspielen keinen Sieg landen und wurde Gruppenletzter. Im Rangspiel um den 9. Rang gegen STV  Horn schaffte die Mannschaft dann einen 2-Satzsieg und wurde somit Neunter.

Es gab sehr viele interessante und knappe Begegnungen mit hohem Spielniveau. Sieger der Kategorie A wurde FB Widnau 1 vor FG Rickenbach-Wilen und FG Elgg-Ettenhausen. In der Kategorie B siegte FG Obersiggenthal vor FB Widnau 2 und RB Rüti.

SMSen Fe19 KatA GrA Resultate      SMSen Fe19 KatA GrB Resultate SMSen Fe19 KatA Rangliste
SMSen Fe19 KatB GrA Resultate      SMSen Fe19 KatB GrB Resultate SMSen Fe19 KatB Rangliste

Fotos zur Schweizer Seniorenmeisterschaft Feld 2019

Ostschweizer Cupfinale geht an TS Höchst:

In einem spannenden Spiel auf 4 gewonnene Sätze konnte Höchst die ersten 3 Sätze zwar knapp aber doch gewinnen (14:12 / 11:9 / 15:14). Doch kann kippte das Spiel, Höchst wollte nichts mehr gelingen. Vor allem die Auflagen zum Rückschlag waren bei Höchst zu wenig weit vorne und verhinderten so einen wirkungsvollen Angriffsschlag. So gingen die 3 weiteren Sätze an Waldkirch (7:11 / 8:11 / 9:11), das einen sehr scharfen Angriffsschlag aufweisen konnte.  Nun musste der 7. Satz die Entscheidung bringen. Dieser war zuerst recht ausgeglichen, doch gegen Ende lag Höchst schon 7:10 zurück und man glaubte nicht mehr an einen Sieg der heimischen Mannschaft. Aber Höchst holte die nächsten 4 Bälle zum 11:10. Waldkirch konnte nochmals auf 11:11 ausgleichen. Dann ein Angriffspunkt von Höchst und die Angabe von Waldkirch ging zum Leidwesen von Waldkirch ins Aus. Und Höchst war der glückliche Sieger mit 4:3 (14:12 / 11:9 / 15:14 / 7:11 / 8:11 / 9:11 / 15:13).

Fotos zum Ostschweizer Cupfinale Feld 2019

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedin

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*